8) Zusammenlegung der Gemeinden Saaz, Axbach und Paldau

Die Gemeinde Saaz wurde einem Landesgesetz über Gemeindezusammenlegung entsprechend am 1. Jänner 1951 mit der Gemeinde Paldau zusammengelegt.
Anfang 1967 haben Verhandlungen mit den Bürgermeistern der Gemeinden Axbach und Oberstorcha wegen Zusammenlegung dieser Gemeinden mit der Gemeinde Paldau angefangen. Ebenso war geplant, Teile aus den Gemeinden Kohlberg und Perlsdorf an die Gemeinde Paldau anzuschließen, sodass die Grenzen des Schulsprengels Paldau mit den Grenzen der Gemeinde Paldau übereinstimmen. Diese Verhandlungen scheiterten aber am Widerstand der betroffenen Gemeinden.

Die Steiermärkische Landesregierung hat 1968 ein Landesgesetz erlassen, in dem die Zusammenlegung von mehreren Gemeinden der Steiermark geregelt wurde. Von dieser gesetzlichen Bestimmung war auch die Gemeinde Axbach betroffen. Mit 1. Jänner 1969 erfolgte eine Auflösung der Gemeinde Axbach und die Zusammenlegung mit der Gemeinde Paldau. Die Gemeinde Paldau hat nun eine Ausdehnung von 2364 ha.

 Quellennachweis:

Hans Pirchegger
Fritz Posch
Joseph Zahn
A. Lang
Chronik des Gendarmeriepostens Paldau
Chronik der Volksschule Paldau
Erlebnisberichte einzelner Ortsbewohner